Home
neues Haus


Liebigstrasse 21a - Synagoge und Kulturzentrum

 
Liebigstraße 21a - Das neue Haus
 
 

Seit Anfang 2003 hat die Jüdische Gemeinde Marburg ein neues Zuhause im ehemaligen AOK-Gebäude in der Liebigstraße im Marburger Südviertel bekommen. Da das Gemeindehaus am Pilgrimstein durch den kontinuierlichen Zuwachs an Gemeindemitgliedern in den letzten Jahren viel zu klein geworden war, sind größere Räume dringend notwendig. Durch die großzügige Unterstützung der Stadt konnte das Gebäude nun für die Jüdische Gemeinde erworben werden.

Heute gibt es daher in Synagoge und Kulturzentrum der Jüdischen Gemeinde genug Platz für das Gemeindeleben und für das vielfältige kulturelle Angebot der Gemeinde. Denn Judentum ist schließlich nicht nur eine Religion, sondern eine der ältesten Kulturen der Welt. Und das neue Gemeindehaus soll auch als Stätte der Begegnung und des Miteinanders dazu beitragen, mehr darüber zu vermitteln.

Auch ist heute der barrierefreien Zugang zum Gebäudemit Hilfe eines Aufzugs an der Gebäuderückseite möglich.

 
Veranstaltungen
Geschichte
Judentum - Beitraege
Foerderverein
Presseschau
Photogalerie
Kooperation
Links
Kontakt